Warenkorb

Dirndl-Guide

Fashion-Trends fürs Oktoberfest

14.09.2012

Am 22. September ist es soweit: Das Oktoberfest beginnt. Die meisten Münchnerinnen fangen schon Wochen vorher mit der Suche nach dem perfekten Outfit an. Wir haben die ultimativen Dirndl-Tipps für Euch zusammengestellt!

Regel No. 1: Mehr ist mehr

Was Dirndl angeht lautet das Motto auf jeden Fall „More is more“. Rüschen, Blümchen, Stickereien, Seide, Organza, Tüll – alles ist erlaubt und je auffälliger ein Dirndl, desto besser. Die Konkurrenz ist groß, das Oktoberfest hat sich vor allem in den vergangenen Jahren immer mehr zum Fashion-Catwalk entwickelt, der allen Beteiligten viel Spaß macht. Über den typischen Dirndl-Effekt freuen wir uns alle: Weibliche Figuren wirken schlanker, dünne Frauen wirken weiblicher. Ein absoluter Insider-Tipp ist die Münchner Boutique Vintage Love, die ausgefallene und teilweise ganz schön ausgeflippte Trachten aus den 60ern und 70ern anbietet (Frauenstraße 22, www.vintageandmore.de).

Regel No. 2: Accessorize!

Pailletten, Schmuck, Gürtel, Schuhe, Hüte, Federn, Netzstrümpfe, Halstücher – der Fantasie sind in Sachen Accessoires keine Grenzen gesetzt. Auch hier gilt: Je extravaganter desto besser. Auch das passende Drunter ist ein Must, denn die Dessous blitzen aus tiefen Dekolletees immer hervor. Die Serie Bright Look von BeeDees punktet mit romantischen Spitzenborten, sexy Schnürungen, frechen Karos und passenden Accessoires wie Halstuch und Täschchen.

Regel No. 3: Details nicht vergessen

Nicht zu vergessen: Die Frisur! Gretchenzopf, Schnecken, Zöpfchen, Hochsteck-Frisur – an diesem Abend ist Kreativität gefragt. Wer nicht weiß wie es geht, sollte sich ein entsprechendes Video-Tutorial auf youtube raussuchen. Viele Friseure in München bieten während der Wiesn auch einen Flechtfrisuren-Service an (z.B. die Kette Pony Club) Ein besonderes Augenmerk sollte die Wiesn-Besucherin außerdem auf die Schleife ihrer Schürze legen, denn wie bzw. wo sie gebunden ist, gibt Auskunft über den Status ihrer Trägerin. Rechts bedeutet verheiratet oder vergeben. In der Mitte gebunden lautet die Message unentschieden, links gebundene Schleifen verraten, dass die Dame noch zu haben ist. Da der Flirtfaktor auf der Wiesn in jedem Fall extrem hoch ist, kann man so zumindest ein wenig mitsteuern.

Text: wunder media
Fotos: iStockphoto, BeeDees, i make design / photocase.com

zurück zu ENJOY & SHARE »

Kontakt

Gib uns Feedback

Deine Meinung liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns über jegliches Feedback. Also schreib uns doch gern eine Nachricht!

Anrede*

* Pflichtfelder