Warenkorb

Valentinstag in aller Welt

Die schönsten Liebesbräuche

31.01.2013

Valentinstag-Liebesbraeuche-in-aller-Welt

Für die einen ist er die überflüssige Erfindung der Blumen- und Pralinenindustrie, für die anderen der romantischste Tag des Jahres. Egal wie man zum Valentinstag steht, an ihm vorbei kommt inzwischen keiner mehr. Wir haben für euch die schönsten Liebesbräuche aus aller Welt zusammengetragen.

P.S.: Ich liebe Dich

Die Tradition, dem oder der Angebeteten am 14. Februar Liebespost oder einen Strauß Blumen zu schicken, stammt ursprünglich aus England. 1667 erhielt die Ehefrau des Dichters Samuel Pepys einen glühenden Liebesbrief von ihrem Gatten und revanchierte sich daraufhin begeistert mit einem Blumenstrauß. Diese Valentinsgeste etablierte sich schnell in der britischen Gesellschaft und wurde von englischen Auswanderern schließlich mit in die USA genommen. Die Amerikaner importierten den “Valentines Day” nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland, wo 1950 der erste offizielle Valentinsball veranstaltet wurde. Aus England stammt übrigens auch die Tradition, seinem heimlichen Schwarm mit einem Strauß oder Brief anonym seine Zuneigung zu gestehen.

Liebesbeweis am Brückengeländer

In Italien zelebrieren Verliebte den Valentinstag mit sogenannten Liebesschlössern. Bei diesem Brauch werden mit Fotos oder Initialen der Turteltauben verzierte Vorhängeschlösser an ein Brückengeländer gesperrt. Den Schlüssel wirft das Paar anschließend ins Wasser und wünscht sich dabei etwas. Die Schlösser sollen ewige Liebe bescheren und sind inzwischen auch in vielen deutschen Städten, beispielsweise an der Kölner Hohenzollernbrücke, anzutreffen. Der Plan, damit für dauerhaftes Liebesglück zu sorgen, wird aber immer wieder von den örtlichen Stadtverwaltungen sabotiert. Aus Sorge um die Stabilität der Brücken lassen sie die Liebesschlösser oft nach einiger Zeit wieder entfernen.

Es lebe die Freundschaft

Am angenehmsten für Singles ist der 14. Februar wohl in Finnland. Dort wird am Valentinstag die platonische Liebe gefeiert, indem man gute Freunde mit kleinen Geschenken überrascht. Auch in Japan kommen nicht nur Verliebte auf ihre Kosten. Hier schenken Frauen ihren Partnern, aber auch männlichen Freunden und Verwandten dunkle Schokolade. Je beliebter „Mann“ ist, desto teurer fällt die Nascherei aus. Während die Japanerinnen am Valentinstag leer ausgehen, werden sie am „White Day“, dem 14. März, von den Männern mit weißer Schokolade beschenkt. Dann gilt: Je rosa-roter die Verpackung des süßen Präsents, desto größer die Gefühle des Schenkenden.

Text: Stefanie Lindner / wunder media
Fotos: Miss.Erfolg / photocase.com und Juvlina / photocase.com

zurück zu ENJOY & SHARE »

Kontakt

Gib uns Feedback

Deine Meinung liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns über jegliches Feedback. Also schreib uns doch gern eine Nachricht!

Anrede*

* Pflichtfelder