Warenkorb

Size, Fit & Care

Tipps für Kauf und Pflege von Dessous

12.05.2013

Tipps-Dessous-kaufen-pflegen

Gut sitzende Dessous formen den Körper und bringen weibliche Rundungen toll zur Geltung. Damit das auch lange so bleibt, gibt es beim Unterwäschekauf und der Pflege ein paar Dinge zu beachten.

Size & Fit: Richtig messen ist Pflicht

Dessous können sich unserer Figur nur dann optimal anpassen, wenn sie die richtige Größe haben. Das korrekte Messen vor dem Unterwäschekauf ist deshalb das A und O. Um eure BH-Größe zu ermitteln, messt ihr zunächst den Unterbrustumfang mit einem eng anliegenden Maßband direkt unter der Brustpartie. Beträgt er zwischen 73 und 77 Zentimeter, benötigt ihr Größe 75. Bei 78 bis 82 Zentimetern braucht ihr Größe 80 und so weiter. Dann messt ihr euren Brustumfang mit dem lose anliegenden Maßband an der stärksten Stelle der Brust. Die Differenz zwischen Brust- und Unterbrustumfang ergibt eure Cup-Größe: Ein Unterschied von 12 bis 14 Zentimetern bedeutet Cup A, 14 bis 16 Zentimeter Cup B und so weiter. Für Slips und Tangas ermittelt ihr eure Größe mithilfe des Taillen- bzw. Hüftumfangs. Die Taille wird an der schmalsten Stelle, der Hüftumfang an der breitesten Stelle des Pos mit einem lose anliegenden Maßband gemessen. Eure Konfektionsgröße könnt ihr dann mit unserer Größentabelle für Slips (http://inside.beedees.com/size-fit) bestimmen.

Nicht zu eng, nicht zu weit

Mit euren aktuellen Maßen seid ihr bestens für den Dessous-Kauf gewappnet. Das Anprobieren ist beim Wunschmodell in der richtigen Größe aber trotzdem Pflicht. Denn nur so könnt ihr checken, ob der BH angenehm sitzt und weder drückt, noch absteht. Das Körbchen sollte die gesamte Brustpartie umschließen und stützen. Wichtig sind auch die BH-Träger: Sie sollten zwar eng anliegen, aber nicht in die Haut einschneiden. Slips müssen im Po-Bereich eng anliegen, am Bund aber etwas weiter geschnitten sein. Sonst schneidet der Gummizug zu sehr in die Haut ein und betont unnötig kleine Fettpölsterchen. Die goldene Regel beim Kauf von Dessous-Sets lautet übrigens: Zu jedem BH drei passende Höschen, denn die werden öfter gewaschen und nutzen sich so schneller ab.

Längere Lebensdauer

Um eventuelle Hautunverträglichkeiten zu vermeiden, solltet ihr neue Dessous vor dem ersten Tragen einmal waschen. Beachtet dabei unbedingt die Hinweise auf dem Pflegeetikett. Empfindliche Wäschestücke wie Bügel-BHs dürfen nur mit der Hand und einem milden Feinwaschmittel gereinigt werden. Bei Teilen, die in der Maschine gewaschen werden dürfen, sollte die im Pflegeetikett angegebene Waschtemperatur nicht überschritten werden. Wascht weiße Unterwäsche nie zusammen mit bunten Stücken, um Verfärbungen vorzubeugen. Reinigt das Flusensieb der Waschmaschine regelmäßig, damit Restfarbe in den Flusen nicht auf die nächsten Waschladungen abfärbt. Auf Weichspüler solltet ihr bei Lingerie grundsätzlich verzichten. Die Chemikalien können Elastanfäden aus dem empfindlichen Material lösen und es so aus der Form bringen. Vermeidet auch das Trocknen im Wäschetrockner, das für die zarten Stoffe eine zusätzliche Belastung bedeutet. Unser Tipp: Zum Waschen von Dessous eignen sich Wäschebeutel perfekt. So können sie sich nicht in anderen Kleidungsstücken verfangen und bleiben länger wie neu. Ausführliche Pflegetipps für eure BeeDees-Produkte findet ihr unter http://inside.beedees.com/wash-care.

Text: Stefanie Lindner / wunder media
Foto: BeeDees

Weiter Artikel:
>> Tipps für Maniküre und Pediküre
>> Simplify your Life – Tipps
>> Tipps gegen den Winterblues
>> Modetrend Sorbetfarben
>> Beauty-Tipps für den Frühling

zurück zu ENJOY & SHARE »

Kontakt

Gib uns Feedback

Deine Meinung liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns über jegliches Feedback. Also schreib uns doch gern eine Nachricht!

Anrede*

* Pflichtfelder