Warenkorb

Soul Food für den Herbst

Feine Rezept-Ideen mit Kürbis

04.09.2013

Hokkaido, Butternut oder Muskat – Kürbis ist DAS kulinarische Allroundtalent im Herbst. Wir verraten euch zwei leckere Rezepte.

Fruchtige Kürbis-Suppe

Dieses wärmende Süppchen mit leckerer Fruchtnote ist bestens für die ersten kalten Tage geeignet. Ihr braucht dafür: 700g Hokkaido-Kürbis, 200g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 15g frischer Ingwer, 2 EL Sonnenblumenöl, 800ml Gemüsebrühe, 350g Apfelkompott, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 4 EL Schlagsahne

Und so geht’s: Kürbis abspülen und halbieren. Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.  Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen. Beides in kleine Würfel schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und Kürbis, Kartoffeln, Zwiebel und Ingwer darin etwa drei Minuten andünsten.

Die Brühe zugießen und alles 20 Minuten kochen lassen. Das Gemüse in der Brühe mit einem Stabmixer pürieren. Apfelkompott unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe vor dem Servieren mit einem Schuss frischer Sahne verfeinern.

Pikantes Kürbis-Chutney

Das süß-scharfe Chutney passt perfekt zu gebratenem Geflügel, Fleisch oder würzigem Käse und ist ein tolles Herbst-Mitbringsel. Für elf Gläser à 200ml benötigt ihr: 700g Kürbis (z.B. Butternut), 300g Ananas, 400g Zwiebeln, 200g rote Paprika, 100ml Apfelsaft, 40g Salz, 1 EL Curry, 1 TL Cayennepfeffer, 1 TL frisch gemahlener weißer Pfeffer, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 TL gemahlener Koriander, 4 Lorbeerblätter, 250ml Apfelessig, 250g Gelierzucker

Und so geht’s: Kürbis in Spalten schneiden und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und 700g abwiegen. Ananas schälen, den Strunk entfernen, fein schneiden und 300g abwiegen. Zwiebeln abziehen, in feine Würfel schneiden und 400g abwiegen. Paprika putzen, fein schneiden und 200g abwiegen.

Alle Zutaten (bis auf Essig und Gelierzucker) in einem großen Topf 20 Minuten kochen. Dabei ab und zu umrühren. Lorbeerblätter entfernen, Gelierzucker und Essig zufügen, gut verrühren und weitere acht Minuten einkochen. Dabei ab und zu umrühren. Das fertige Chutney sofort randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen. Mit Schraubdeckeln verschließen, umdrehen und etwa fünf Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Das Kürbis-Chutney hält sich kühl aufbewahrt ca. drei Monate.

Text: Stefanie Lindner / wunder media
Fotos: Shutterstock

Weitere Artikel:
>> Feine Rezepte mit Vanille
>> Rezept für Vanille-Eis
>> Fruchtsorbet selber machen
>> Do it yourself: Flower Power Accessoires
>> Tipps für den Kauf von Dessous
>> Tipps für Maniküre und Pediküre
>> Simplify your Life – Tipps

zurück zu ENJOY & SHARE »

Kontakt

Gib uns Feedback

Deine Meinung liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns über jegliches Feedback. Also schreib uns doch gern eine Nachricht!

Anrede*

* Pflichtfelder