Warenkorb

Lastminute-Geschenke

Die besten Do it yourself-Ideen

20.12.2012

Lastminute-Geschenke-Selber-Basteln

Alle Jahre wieder rückt der Heilige Abend unaufhaltsam näher. Trotz Einkaufsmarathon fehlt euch am Vorabend des 24. Dezembers noch ein wichtiges Geschenk? Die Lösung für kurzfristige Präsent-Notstände: Do it yourself! Diese drei Kleinigkeiten können schnell und einfach selbst gemacht werden, sorgen auf dem Gabentisch aber garantiert für glänzende Augen.

Süße Überraschung

Selbstgemachter Aromazucker eignet sich perfekt, um einem geliebten Menschen in letzter Minute das Fest zu versüßen. Mit ein paar Zutaten aus dem Vorratsschrank ist er im Handumdrehen zubereitet und verleiht Süßspeisen, Tee oder Punsch eine tolle weihnachtliche Note. Für zwei Gläser 500g Zucker mit einem Esslöffel gemahlenem Zimt, einem halben Teelöffel geriebener Muskatnuss sowie einem Viertel Teelöffel gemahlenen Nelken vermischen und anschließend in gut schließende Gläser füllen. Eine genauso süße Geschenkidee für Beautyfans ist ein selbstgemachter Body Scrub aus Zucker. Für das Peeling eine Tasse Zucker mit zwei Teelöffeln grobem Meersalz und zehn Esslöffeln Olivenöl vermengen. Anschließend einige Tropfen ätherisches Öl zugeben und die Masse in ein hübsches Glas füllen.

Diese Geschenke tun gut

An kalten Tagen gibt es nichts Schöneres als ein entspannendes Wellnessbad. Badekugeln lassen sich ohne viel Aufwand zu Hause herstellen. Für ca. vier Kugeln 200g Natron mit 100g Zitronensäure und 50g Maisstärke in einer Schüssel vermengen. Diesen Mix mit 50g Pflanzenöl (z.B. Oliven- oder Jojobaöl) oder geschmolzenem Fett (z.B. Kokosfett, Kakao- oder Sheabutter) und 15 Tropfen ätherischem Öl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Anschließend können ganz nach Geschmack Speisefarben, das Lieblingsparfum, getrocknete Blüten- oder Teeblätter und Glitzerpartikel eingearbeitet werden. Die Masse sollte jetzt etwa die Konsistenz von Sandkastensand haben. Daraus mithilfe kleiner Schälchen oder den Händen Kugeln formen. Die Badebomben im Kühlschrank aushärten lassen, in Frischhaltefolie einwickeln und hübsch verpacken.

Ein Fest für Schoko-Fans

Feine Schokoladen-Pralinés lassen sich aus den Weihnachtsbäckerei-Überbleibseln einfach zubereiten und machen stilvoll verpackt viel her. Für Schoko-Trüffel 250g dunkle Schokolade mit 250ml Schlagsahne übergießen und erwärmen. Die Mischung dabei so lange rühren, bis eine homogene, cremige Masse entsteht. Die Schoko-Sahnemischung abkühlen lassen und aus der hartgewordenen Masse Kugeln oder Nocken abstechen. Die Pralinenrohlinge anschließend je nach Geschmack in Kakaopulver, Zimt oder gemahlenen Nüssen wälzen. Stilvoll verpackt sind die handgemachten Leckerbissen eine perfekte Lastminute-Überraschung.

Text: Stefanie Lindner / wunder media
Foto: m.schuckart – Fotolia.com

zurück zu ENJOY & SHARE »

Kontakt

Gib uns Feedback

Deine Meinung liegt uns sehr am Herzen und wir freuen uns über jegliches Feedback. Also schreib uns doch gern eine Nachricht!

Anrede*

* Pflichtfelder